Liebe Gäste,

da auch unsere kleine Welt im Augenblick nicht mehr so ist, wie sie mal war, gelten bei uns in Zeiten der Pandemie neben den sehr ernst genommenen Verhaltenscodices in geschlossenen Räumen (Sie wissen ja: Maske, Abstand, Hände waschen etc pp…) auf folgende Besonderheiten hinsichtlich der Reservierung.

Diese können hier sehr gerne getätigt werden (wir bitten sogar drum!), vorweg sollten Sie aber wissen: 
Sie reservieren damit verbindlich ein formidables 4-Gänge Menü – eines vegetarisch, eines omnivore – aus denen sie dann individuell ihre Gänge wählen können.

45 € kosten die drei Gänge plus Zwischengang.

Um eine Reservierung vornehmen zu können, müssen Sie ihre Kreditkartendaten hinterlegen.

Denn: Sollten Sie kurzfristiger als 24 Stunden vorher stornieren, oder einfach gar nicht erscheinen, behalten wir uns vor eine Gebühr in Höhe von 35,00 € pro Person zu erheben, um den Verdienstaufall damit ein wenig zu kompensieren. In Zeiten von Distanzgebot mit nur 16 (statt der üblichen 48 Plätze) bedeutet jeder unnötige kurzfristige Ausfall von Gästen für uns nämlich eine kleine Katastrope.

Sollten Sie jedoch entweder keine Kreditkartendaten hinterlegen wollen, oder eh schon zur spontanen Sorte Mensch gehören, freuen wir uns über Ihren überraschenden Besuch, und belohnen diesen – sollten Plätze verfügbar sein – mit der Aufhebung des Menü-Gebots. Sie können nach Herzenswunsch à la carte schlemmen und es sich gut gehen lassen, nur Ihr Dispo und Ihre Fantasie sind das Limit!

Bei Reservierungen bleibt es bei den bekannten und geliebt/gefürchteten Seatings von 2 Stunden je Reservierung in der ersten Rutsche (also wenn Sie zwischen 18.00 und 19.00 Uhr kommen). Die zweite Runde bleibt sitzen, so lang der Rubel rollt!

Vinothèque virtuelle